“Volksbank Baumberge-Stiftung“ erfolgreich: Vereine, Initiativen und Projekte profitieren

Über 71.000 Euro in 2014 für gemeinnützige Zwecke ausgeschüttet / weitere Zustiftung von 250.000,00 Euro

Anerkennung für gemeinnützige Arbeit: Die „Volksbank Baumberge-Stiftung“ hat in 2014 über 71.000 Euro für gemeinnützige Zwecke ausgeschüttet. Darüber freuen sich Vorstandsvorsitzender Werner Termersch und sein Vorstandskollege Dirk Spanderen

Billerbeck. Sie versteht sich als ein gelebtes Beispiel für Selbsthilfe und soll die Kräfte für ein gemeinsames Engagement in der Region bündeln - die „Volksbank Baumberge-Stiftung“. Diesem Anspruch wurde die im Dezember 2013 vom Regierungspräsidenten Prof. Dr. Reinhard Klenke anerkannte Stiftung im zu Ende gehenden Jahr 2014 auf vielfache Weise gerecht.

Zahlreiche Projekte von heimischen Vereinen, Initiativen und städtische Vorhaben konnten mit den Mitteln der „Volksbank Baumberge-Stiftung“ unterstützt werden. Über 71.000 Euro flossen als willkommene finanzielle Unterstützung in Form von Kapital in Kunst und Kultur, Jugend und Sport.

„Die öffentliche Hand zieht sich immer weiter aus der Förderung zurück, und die Finanzierung gemeinnütziger Projekte wird immer schwieriger“, verdeutlichte Vorstandsvorsitzender Werner Termersch. Er und sein Vorstandskollege Dirk Spanderen verstehen die Spendenvergabe auch als Anerkennung für geleistete ehrenamtliche Arbeit in den Vereinen. Und: Die Zuwendung der Volksbank-Stiftung kam für viele gerade zur richtigen Zeit.

Es wurden u. a. folgende Projekte gefördert: in Billerbeck zum Beispiel das Konzert und die Workshops der Egerländer Musikanten, in Havixbeck das Baumberger Sandsteinmuseum für die Interaktive Karte, oder das Kulturprogramm der Gemeinde Rosendahl..

Auch in 2014 hat die Volksbank Baumberge ihre Volksbank Baumbergestiftung weiter gestärkt. Durch eine Zustiftung von 250.000,00 Euro wurde das Stiftungskapital auf 1.000.000,00 Euro erhöht.